Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2096) Einbrecher durch Fingerabdruck überführt

    Roth (ots) - Eine Treffermeldung in der AFIS-Datenbank für Fingerabdrücke überführte nun einen Einbrecher, der im Juni 2008 in einem Gemeindeteil Abenbergs (Lkrs. Roth) einen Firmeneinbruch verübt hatte. Im Rahmen seiner Vernehmung gestand er noch weitere Einbrüche aus dem Jahre 2007 in die Firma.

    In der Nacht vom 02. auf 03.06.2008 gelangte ein zunächst unbekannter Täter in das Gebäude eines Fuhrunternehmens. Er verließ das Gebäude ohne Beute, richtete jedoch einen Schaden von ca. 1500 Euro an. Im Rahmen der Spurensicherung konnte ein Fingerabdruck gesichert werden, der nun beim Abgleich der Datenbank im AFIS (Automatisches Fingerabdruckidentifizierungssystem) zu einem "Treffer" führte.

    Der 40-jährige Tatverdächtige aus dem Landkreis Donau-Ries gestand in seiner Vernehmung nicht nur diesen Einbruch, sondern auch zwei Einbrüche im Mai und Juni 2007 in das gleiche Anwesen. Damals hatte er im ersten Fall mehrere hundert Euro, im zweiten Fall eine geringe Bargeld entwendet.

    Als Motiv für seine Tat gab er Geldnot aufgrund damals vorhandener Spielsucht an. Gegen den 40-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: