Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1292) Pkw gegen Regionalzug

    Landkreis Fürth (ots) - Glück im Unglück hatte der 28-jährige Fahrer eines Opel Astra am 06.07.2009 an einem unbeschrankten Bahnübergang im Landkreis Fürth.

    Der Fahrzeuglenker wollte bei Langenzenn gegen 07.45 Uhr den Bahnübergang in Laubendorf in Richtung Lohe mit seinem Fahrzeug queren. Dabei übersah er jedoch offensichtlich einen herannahenden Regionalzug. Dieser erfasste den Opel am Heck. Der Fahrzeuglenker erlitt dabei aber lediglich leichte Verletzungen. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Die Regionalbahn wurde am Triebkopf ebenfalls beschädigt. Weitere Personen bzw. Fahrgäste blieben unverletzt.

    Die Aufnahme des Verkehrsunfalls übernahm die Polizeiinspektion Zirndorf.

    Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: