Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1089) Verdächtige Geräusche entlarvten Graffiti-Sprayer

    Nürnberg (ots) - Ein aufmerksamer Anwohner konnte am frühen Morgen des 12.06.2009 in Nürnberg bei der Suche nach einer Geräuschquelle einen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat entdecken.

    Gegen 03.45 Uhr erwachte ein 30-jähriger Nürnberger, da er ständig wiederkehrende klackende Geräusche wahrnahm. Beim Blick aus dem Fenster konnte er auf dem Gerüst eines Hochhauses an der Ecke Allersberger Straße / Heideloffstraße einen Mann beim Anbringen eines Schriftzuges erkennen.

    Der verständigten Polizeistreife versuchte sich der 23-jährige polizeibekannte Sprayer zwar zunächst durch Flucht zu entziehen, konnte jedoch nach einem kurzen Sprint eines Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nürnberg Ost eingeholt und festgenommen werden.

    Der mitgeführte Rucksack mit Spraydosen und Gummihandschuhen, welchem sich der Beschuldigte auf seiner Flucht entledigte, konnte aufgefunden werden. Die vorgefundene Farbe stimmte mit der am Tatort gesprühten Farbe überein. Der junge Mann muss sich nun erneut wegen Sachbeschädigung verantworten.

    Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: