Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3)Nicht die Kunst - der Kick zählt

Nürnberg (ots) - Von der VAG-Leitstelle erhielt die Polizei am 20.05.00 um 03.45 Uhr die Mitteilung, dass soeben am U-Bahnhof «Messezentrum» ein Zug besprüht worden sei. Von den anfahrenden Streifen der PI Nürnberg-Süd wurde festgestellt, dass eine Seite eines Waggons komplett und die eines anderen teilweise mit verschiedenen Farben besprüht worden war. Gleichzeitig konnten noch mehrere Personen gesehen werden, die durch den Gleisbereich flüchteten. Bei der Fahndung konnten dann in Neuselsbrunn zwei Männer und eine Frau festgestellt werden, bei denen sich anhand von Farbanhaftungen ein dringender Tatverdacht ergab, so dass die Personen festgenommen wurden. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen die 20-jährige Frau aus Nürnberg bereits Ermittlungn wegen mehrerer gleichartiger Delikte laufen. Die Mittäter im Alter von 21 Jahren kommen aus östlichen Bundesländern und halten sich zu Besuch in Nürnberg auf. Die Festgenommenen wurden nach Sachbehandlung wieder entlassen. Eine der Personen erklärte den Beamten, dass nicht die Kunst das Wichtige sei, sondern nur der Kick des Nicht-Erwischt-Werdens. Diesmal hat es damit jedoch nicht geklappt. Der festgestellte Schaden dürfte sich auf etwa 10.000 DM belaufen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: