Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (702) Pannenfahrzeug war gestohlen

    Feucht (ots) - Am 16.04.2009, gegen 21.45 Uhr, fiel einer Streife der VPI Feucht zwischen Allersberg und Feucht auf der BAB A 9 München-Berlin in Richtung Berlin ein Pannenfahrzeug auf dem Seitenstreifen auf. Ein Kleintransporter der Marke Peugeot stand unverschlossen und nicht abgesichert auf der Standspur, Fahrzeugpapiere und Fahrzeugschlüssel lagen im Fahrzeug. Da weit und breit niemand zu sehen war, kümmerten sich die Beamten zunächst um die Absicherung des liegengebliebenen Fahrzeugs. Anhand der Fahrzeugpapiere nahm man Kontakt mit dem Fahrzeughalter im Salzburger Land auf, welcher aus allen Wolken fiel. Er wähnte sein Fahrzeug zu Hause, hatte den Diebstahl noch nicht bemerkt. Wie sich im Rahmen der Ermittlungen der VPI Feucht herausstellte, war das Fahrzeug vermutlich am 15.04.2009 im Salzburger Land entwendet worden. Aus der näheren Umgebung fehlte auch ein VW Kleintransporter. Die österreichischen Behörden gehen davon aus, dass diese beiden Fahrzeuge als Transportmittel benutzt wurden, da sie in ihrem Zuständigkeitsbereich mehrere Einbrüche zu verzeichnen haben. Die Ermittlungen bezüglich der unbekannten Täter dauern an.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: