Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Waren falsche Monteure unterwegs ?

    Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern, Donnerstag, 19.02.2009, 11:00 Uhr, ist eine 84-jährige Rentnerin von einem Mann überrascht worden, der vorgab, Handwerker zu sein. Um 11:00 Uhr klingelte es Sturm an der Wohnungstür der betagten Frau, die in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses in der Hildesheimer Nordstadt, Sachsenring, wohnt.  Der Tatablauf ist noch nicht genau geklärt. Auch steht  derzeit noch nicht fest, ob die Frau bestohlen worden ist. Sie meint aber, dass Schmuck aus der Wohnung fehlt. Nach Aussage der 84-jährigen klingelte es an ihrer Wohnungstür Sturm, weshalb sie geöffnet habe. Ihr  soll ein Mann gegenübergestanden haben, der sich als  Handwerker oder Monteur ausgab und davon redete, einen Wasserrohrbruch beheben zu müssen. Er habe die Frau an die Seite geschoben und dann die Wohnung betreten. Dabei soll der angebliche Monteur in alle Räume gegangen sein  und sich umgesehen haben. Währenddessen stand zudem die Wohnungstür auf. In ihrer ersten Befragung spricht die Rentnerin von einem zweiten Mann, den sie bemerkt haben will. Der angebliche Handwerker sprach hochdeutsch, soll etwa 165 cm groß, etwa 30 Jahre alt  und schlank sein. Bekleidet war er mit einer blauen Base-Cap und einem blauen Anorak. Der zweite Mann soll gleichaltrig und etwa 175 cm groß sein. Er war dunkel gekleidet. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: