Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Wegen Strafzettel ausgerastet

      Nürnberg (ots) - Nachdem ein 17-jähriger Mann gestern Nacht
an seinem Mofa eine Verwarnung vorfand, konnte er sich nicht
mehr unter Kontrolle halten.

    Durch mehrere kräftige Schläge gegen das Fenster eines zufällig vorbeifahrenden Streifenwagens machte er seinem Unmut Luft. Als die Polizisten stoppten, schrie er den Fahrer an, zerriss vor seinen Augen die Verwarnung und schlug mehrfach mit der Faust auf das Fahrzeugdach. Nachdem die Beamten ausgestiegen waren, versuchte der junge Mann, einen 39-jährigen Polizeihauptmeister mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Dieser wehrte den Schlag jedoch ab und nahm den Jugendlichen mit zur Wache. Nach Personalienfeststellung wurde der 17-Jährige seiner Mutter übergeben.

    Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Körperverletzung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: