Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (314) Körperverletzung aus Personengruppe heraus - zweiter Fahndungsaufruf

    Nürnberg (ots) - Wie mit Meldung 296 vom 13.02.2009 berichtet, wurde am Donnerstag (12.02.2009) gegen 19.30 Uhr in der Pillenreuther Straße ein 25-jähriger Ghanaer aus einer Personengruppe heraus von mehreren Personen geschlagen und mit den Worten "Scheiß Nigger" beleidigt. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen.

    Ein 29-jähriger Tatverdächtiger konnte sofort festgenommen werden. Im Laufe der Ermittlungen konnte inzwischen eine weitere Person aus der Tätergruppe identifiziert werden. Es handelt sich um einen 32-jährigen Deutschen mit südländischer Abstammung.

    Wenige Minuten später kam es in der Pillenreuther Straße zu einer weiteren Körperverletzung, bei der ein 39-jähriger Kroate von zwei unbekannten Männern geschlagen worden war.

    In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach zwei Männern mit folgender Beschreibung:

    1. Person: Ca. 20-25 Jahre alt, ca. 190 Cm groß, schlank, kurzes blondes Haar, weiße Daunenjacke, hellblaue Jeans 2. Person: Ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, kräftig, dunkel gekleidet

    Außerdem werden noch die beiden männlichen Personen gesucht, die einen Stein in die Schaufensterscheibe eines  Geschäftes in der Pillenreuther Straße geworfen haben beziehungsweise zwei Pkws auf der gegenüberliegenden Straßenseite demolierten.

    Der Steinewerfer wird wie folgt beschrieben: - Ca. 180 cm groß, 20-28 Jahre alt, nackenlanges, dunkelbraunes, aufgeföntes Haar, dunkle Stoffjacke und graue Jogginghose.

    - Zeugen, denen die gesuchten Personen während der fraglichen Tatzeit aufgefallen sind oder die eine der geschilderten Straftat beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

    Elke Schönwald

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: