Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2172) Lkw steckte fest

    Nürnberg (ots) - Ein Wendemanöver führte am Abend des 25.11.2008 zu einer Vollsperrung der Erlenstegenstraße. Dort war ein Sattelzug im Erdreich eingesunken.

    Gegen 19.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger Mann aus Polen mit seiner Sattelzugmaschine die Erlenstegenstraße in stadtauswärtiger Richtung. Kurz vor der ehemaligen Ringbahnunterführung wollte er vor einer dortigen Baustelle wenden.

    Aufgrund der Größe seines Fahrzeuges musste er beim Wendemanöver die Fahrbahn verlassen und über einen frisch angelegten Grünstreifen fahren. Dort sank die Sattelmaschine ein. Das Fahrzeug konnte aus eigener Kraft nicht mehr aus dem weichen Erdreich herausgefahren werden.

    Durch den Einsatz einer Seilwinde konnte das Fahrzeug wieder aus dem unbefestigten Bereich geborgen werden.

    Der querstehende Sattelauflieger führte zur Vollsperrung der Erlenstegenstraße für einen Zeitraum von 2 Stunden. Die Nürnberger Verkehrsbetriebe richteten einen Schienenersatzverkehr ein. Die Schadenshöhe sowie die Kosten für die Bergung sind bisher noch nicht bekannt.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: