Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Radfahrer verletzt Fußgänger und flüchtet

Nürnberg (ots) - Heute Morgen, gegen 10.00 Uhr, kam es in der Unterführung der Allersberger Straße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof zum Zusammenstoß zwischen einem 78-jährigen Fußgänger und einem bislang unbekannten Radfahrer. Der Fußgänger ging auf dem Gehweg stadteinwärts, als er plötzlich von dem Radfahrer, der verbotswidrig auf dem Gehweg fuhr, von hinten erfasst wurde. Daraufhin stürzte der 78-Jährige zu Boden. Der Radfahrer hielt kurz an, warf jedoch dann sein Fahrrad (lilafarbenes Herrenrennrad) zu Boden und flüchtete zu Fuß in Richtung Hauptbahnhof. Der Fußgänger musste mit einer Kopfplatzwunde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in die Klinik Dr. Erler eingeliefert werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Radfahrer blieb ohne Erfolg. Derzeit wird geprüft, ob das Fahrrad entwendet wurde. Hinweise auf den unbekannten Radfahrer werden von der Verkehrspolizei Nürnberg, Telefon: 09 11/ 6 58 31 63, entgegen genommen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: