Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1955) DNA-Treffer überführte Kioskeinbrecher

Nürnberg (ots) - Dank der Auswertung einer DNA-Spur konnte der Aufbruch eines Kiosks in Nürnberg-Langwasser vom März dieses Jahres aufgeklärt werden. Ein 22-jähriger Nürnberger ist dringend tatverdächtig. Am 03.03.2008 gegen 20:00 Uhr schlug ein damals unbekannter Mann die Scheibe eines Kiosks in der Julius-Leber-Straße ein. Als er in den Raum eindringen wollte, bemerkte er, dass er von Zeugen beobachtet wurde und flüchtete. Dabei hinterließ er eine DNA-Spur, die ihm nun zum Verhängnis wurde. Der angerichtete Sachschaden belief sich seinerzeit auf ca. 300,-- Euro. Der Beschuldigte, der sich zum Sachverhalt nicht äußert, wird wegen versuchten schweren Diebstahls angezeigt. Bert Rauenbusch/n Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: