Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1402) Scheune komplett abgebrannt

Gunzenhausen (ots) - Am 13.08.2008, gegen 18.00 Uhr, brannte eine Scheune in einem Ortsteil von Pfofeld, Landkreis Weißenburg/Gunzenhausen, komplett nieder. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 200.000,- Euro. Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren bemerkten auf dem Nachhauseweg, dass das hölzerne Scheunentor der 18 x 23 m großen Anbauscheune in der Ortsmitte von Langlau glühte und verständigten den Vater des einen Jungen und die Feuerwehr. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, konnte ein Abbrennen der Scheune nicht verhindert werden. Die Feuerwehren aus Absberg, Langlau, Pfofeld, Thannhausen und Gunzenhausen konnten durch massive Löschmaßnahmen jedoch ein Übergreifen der Flammen auf umstehende Wohngebäude verhindern. Durch die Hitzeentwicklung wurden noch drei umliegende Wohnhäuser beschädigt. Die Brandfahnder der Kripo Ansbach haben die Ermittlungen übernommen. Sie gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass das Feuer durch vorausgegangene Arbeiten mit einem Gasabbrenngerät verursacht wurde. Die Eigentümerin der Scheune hatte kurze Zeit vorher im Bereich des Gehweges vor der Scheune Unkraut vernichtet. Möglicherweise setzte Funkenflug leicht brennbare Gegenstände, die im Inneren der Scheune gelagert waren, in Brand. Elke Schönwald/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: