Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1115) Kripo Nürnberg verbucht schnellen Fahndungserfolg

Nürnberg (ots) - Den Ermittlern des Raubkommissariats der Kripo Nürnberg ist es wenige Tage nach mehreren Raubdelikten im Stadtgebiet Nürnberg gelungen, drei Tatverdächtige im Alter zwischen 15 und 18 Jahren festzunehmen. Die Beschuldigten legten ein Geständnis ab. Wie berichtet (Meldung 1104 v. 02.07.2008), kam es am 01.07.2008 sowohl am Nürnberger Nordostbahnhof als auch in der Egonstraße zu Überfällen auf Passanten, bei denen es die Täter auf die Handys ihrer Opfer abgesehen hatten. Mittlerweile wurde ein dritter Raub gemeldet, der sich unmittelbar vor der ersten Tat ereignete. Dabei bedrängte das Beschuldigtentrio einen 15-Jährigen gegen 12:30 Uhr ebenfalls am Nürnberger Nordostbahnhof und verlangte unter Androhung von Schlägen die Herausgabe seines Mobiltelefons. Offensichtlich wurden die drei bei der weiteren Tatausführung gestört, weshalb es nicht zum Raub kam. Intensive Ermittlungen führten nun auf die Spur der drei Tatverdächtigen. Sie wurden im Laufe des 2. Juli festgenommen. Zur Prüfung der Haftfrage wird das Trio auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Wegen räuberischer Erpressung wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: