Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1055) Luxuskarosse war zu schwer

    Feucht/Schwabach (ots) - Am Sonntagnachmittag, 22.06.2008, gegen 15.00 Uhr, fiel einer Streife der VPI Feucht auf der BAB A 6 zwischen Neuendettelsau und Schwabach/West ein Lkw mit Anhänger auf. Der polnische Kleinlaster hatte auf seinem Anhänger einen Pkw der Luxusklasse geladen. Der 64-jährige Fahrer wusste offenbar vom Sonntagsfahrverbot für solche Gespanne nichts. Er habe den Luxuswagen in Frankreich erworben und wollte ihn nun nach Polen transportieren. Da er keine Ausnahmegenehmigung vom Sonntagsfahrverbot vorweisen konnte, sah man sich das Fahrzeug näher an. Hier stellten die Beamten fest, dass die Luxuskarosse letztendlich zu schwer war. Die Anhängelast war um 100 % überschritten. Da der 64-jährige Lkw-Fahrer so nicht weiterfahren durfte, nahm er Kontakt mit seinem Chef auf und man trat die Heimreise ohne Ladung an. Den in Frankreich erworbenen Pkw wollte man tags darauf holen. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: