Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1043) Kinder stahlen Pkw - Fahrzeug geriet in Brand

Nürnberg (ots) - Vier Kinder im Alter zwischen 11 und 13 Jahren stahlen am 21.06.2008 im Nürnberger Stadtteil Erlenstegen einen hochwertigen Pkw und machten damit eine Spritztour. Dabei geriet die Nobelkarosse in Brand. Das Quartett nutzte ein offenstehendes Cabrio, um daraus den Schlüssel für einen Mercedes zu stehlen. Gegen 13:00 Uhr stiegen sie dann in das Fahrzeug ein und fuhren zunächst ziellos im Stadtgebiet Nürnberg umher. Anschließend fuhren sie in ein Waldstück an der Stadenstraße und blieben dabei möglicherweise auf einem unbefestigten Weg mit dem Unterboden hängen, so dass der Mercedes wenig später stehen blieb. Kurz darauf bildeten sich Rauch und kleinere Flammen. Daraufhin flüchten die Kinder. Gegen 14:00 Uhr wurde Polizei und Feuerwehr der brennende Pkw gemeldet. Das vollständig in Flammen stehende Fahrzeug löschte die Berufsfeuerwehr Nürnberg sehr schnell. Die Polizei hatte die Kinder ebenfalls sehr schnell ermittelt. Sie gestanden nämlich einer Bekannten gegenüber den Vorfall. Diese verständigte dann die Ermittler. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Die Strafunmündigen wurden der Staatsanwaltschaft Nürnberg gemeldet. Bert Rauenbusch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: