Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (714) Rumänische Diebesbande ermittelt - Haftbefehle erlassen

    Nürnberg (ots) - Ermittlern der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte ist es gelungen, 3 Rumänen festzunehmen, die im dringenden Tatverdacht stehen, zahlreiche Taschendiebstähle begangen zu haben. Gegen das Trio wurde mittlerweile Untersuchungshaft angeordnet.

    Nach bisherigem Ermittlungsstand waren die zwei Männer (20 und 52 Jahre) und ihre 23-jährige Komplizin seit Dezember 2007 überwiegend im süddeutschen Raum (Bayern und Baden-Württemberg) tätig. 13 Fälle mit einem Entwendungsschaden in Höhe von knapp 5.000,-- Euro legen die Beamten den Tatverdächtigen zur Last, in weiteren knapp 50 Fällen wird noch ermittelt. Die Beschuldigten legten ein umfangreiches Geständnis ab.

    Die Vorgehensweise war nach Angaben der Verdächtigen stets die gleiche: In Gaststätten setzten sich zwei Beschuldigte in die Nähe von Gästen, die ihre Jacken oder Handtaschen über einen Stuhl gehängt hatten. Im günstigsten Augenblick stahlen sie dann Geldbörsen, in wenigen Fällen auch Handys daraus. Der dritte Beteiligte stand zwischenzeitlich vor dem Lokal Schmiere und nahm anschließend die Beute in Empfang.

    Kurios kamen die Ermittlungsbeamten den Tatverdächtigen auf die Spur. Nachdem durch intensive Recherchen nach einem Diebstahl in einem Innenstadtcafe Nürnbergs die Beschuldigten namentlich ermittelt werden konnten, kam den Beamten auch noch ein Tatverdächtiger zu Hilfe. Er verlor nämlich seinen Reisepass und erstattete Anzeige bei der Polizei. Dies führte zum Aufenthaltsort des Mannes, so dass er wenig später festgenommen werden konnte. Im weiteren Verlauf wurden dann auch seine Komplizen ermittelt und festgenommen.

    Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg Haftbefehl gegen das Trio wegen Bandendiebstahls. Die Ermittlungen dauern noch an.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: