Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (604) Hakenkreuze gesprüht

    Roßtal (ots) - Bislang Unbekannte haben am Gebäude einer Schule in Roßtal/Lkr. Fürth mehrere handtellergroße Hakenkreuze gesprüht.

    Verantwortliche der Schule hatten sich am 07.04.2008 an die zuständige Polizeiinspektion Stein gewandt. Nach ersten Feststellungen wurden mehrere Gebäudewände der Hauptschule mit ca. handtellergroßen Hakenkreuzen verunziert und dazu beleidigende Worte darunter gesprüht. Tatzeitraum dürfte das vergangene Wochenende vom Freitag, 04.04., 13.00 Uhr, bis zum Samstag, 05.04.2008, 19.00 Uhr, gewesen sein. Der angerichtete Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 3000 Euro.

    Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Staatsschutz der Kriminalpolizei Fürth. Hinweise auf die Sprüher werden an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Telefon 0911/2112-3333, erbeten.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: