Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (310) Mit Notarztwagen kollidiert

Nürnberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend, 17.02.2008, im Kreuzungsbereich Regensburger Straße / Neumarkter Straße wurde eine Person leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf 30.000 Euro. Gegen 18.50 Uhr war ein Notarztwagen, ein Pkw Audi, mit Blaulicht und Martinshorn auf der Regensburger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 43-Jähriger mit seinem VW Golf die Neumarkter Straße und wollte in die Regensburger Straße, Fahrtrichtung stadtauswärts, abbiegen. Dabei übersah der 43-Jährige den bei Rotlicht mit Sonderrechten in den Kreuzungsbereich einfahrenden Notarztwagen, und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Notarztwagen wurde gegen ein Verkehrszeichen (Andreaskreuz) geschleudert und kam im Gleisbett der Straßenbahn zum Stehen. Der 43-jährige Fahrer des VW Golf wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die ärztliche Versorgung am Unfallort wurde durch den 55-jährigen Notarzt, der unverletzt blieb, übernommen. Die Verkehrspolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Michael Gengler/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: