Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (287) In den Gegenverkehr geschleudert - schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am 14.02.2008 im Stadtgebiet Nürnberg ist ein 45-Jähriger schwer verletzt worden.

    Der 45-Jährige fuhr gegen 07.30 Uhr mit seinem Daimler Benz den Marthweg in Richtung Nürnberg-Weiherhaus. Um nach rechts in die Wiener Straße einzubiegen, umging der Fahrer die dort installierte Ampel und nutzte verbotswidrigerweise eine Fläche, die rechtlich nur für den Schwerlastverkehr freigegeben ist. Infolge seiner überhöhten Geschwindigkeit kam er auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Dort streifte er zunächst einen in einer Fahrzeugkolonne wartenden Lkw und prallte schließlich mit der Front seines Mercedes auf eine dahinter stehende Sattelzugmaschine.

    Der 45-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: