Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (212) Skiausrüstung flog über Autobahn

Feucht (ots) - Gestern Mittag, 04.02.2008, gegen 11.30 Uhr, verlor ein 39-jähriger Nürnberger seine Skiausrüstung auf der Autobahn A 9 Berlin-München in Höhe des Autobahndreiecks Feucht. Immer wieder passiert es, dass Farbeimer, Holzbalken, Fahrräder oder auch Skiausrüstungen auf den Autobahnfahrbahnen landen. Der eine oder andere Kraftfahrer unterschätzt offensichtlich die Kräfte des Fahrtwindes, so dass die Ladung nicht ausreichend gesichert wird. Diese fliegende Skiausrüstung, bestehend aus zwei Paar Skiern und Skistiefeln, kam aus einer Dachbox. Der 39-jährige Nürnberger hatte den Dachkoffer offensichtlich nicht richtig verschlossen. Ein nachfolgender Pkw, gesteuert von einem 45-jährigen Polizeibeamten aus Niedersachsen, konnte nicht mehr ausweichen. Er überfuhr die auf der Fahrbahn liegende Skiausrüstung, wobei diese aufgewirbelt wurde und den Airbag auf der Beifahrerseite seines Pkw auslöste. Seine Beifahrerin, eine 32-jährige Bremerin, wurde hierdurch leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Zunächst war der Verlierer unbekannt. Aber der 39-jährige Nürnberger meldete sich noch gestern Abend bei der Verkehrspolizei in Feucht. Gegen ihn wird nicht nur wegen unzureichender Ladungssicherung ermittelt, auch muss er sich einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung ausgesetzt sehen. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: