Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (177) Bilanz der Verkehrskontrollaktion am 28.01.2008

    Nürnberg (ots) - Die Verkehrspolizei Nürnberg, unterstützt von Kräften der Bereitschaftspolizei, führte am 28.01.2008 zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr Kontrollen im Rahmen der Aktion "Sicher und fair im Straßenverkehr" durch. Zahlreiche Verstöße wurden festgestellt.

    In der Liegnitzer Straße wurde ein Pkw-Fahrer angehalten, der unter Drogeneinfluss unterwegs war. Anzeige wurde erstattet.

    An verschiedenen Kontrollstellen wurden 20 Autofahrer dabei betroffen, wie sie verbotenerweise mit ihrem Handy telefonierten. 50 Verkehrsteilnehmer waren nicht angegurtet. In 7 Fällen wurden Mängelanzeigen bzw. Kontrollaufforderungen ausgestellt, weil Fahrzeugpapiere nicht mitgeführt wurden bzw. Mängel an den Fahrzeugen gegeben waren. Gegen 28 Schnellfahrer wurde Anzeige erstattet. In 3 Fällen waren die Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit so erheblich, dass ein Fahrverbot zu erwarten ist. Der schnellste Fahrer war in der Regensburger Straße mit einer Geschwindigkeit von 106 km/h per Handlasermessgerät gemessen worden.

    Die Polizei wird auch weiterhin im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion Schwerpunktkontrollen durchführen. In der noch verbleibenden Faschingszeit wird auch ein besonderes Augenmerk auf alkoholisierte Verkehrsteilnehmer gerichtet. Hier gilt nach wie vor der Slogan "Wer trinkt, fährt nicht - wer fährt, trinkt nicht!"

    Peter Grösch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: