Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (154) Reisebus aus Verkehr gezogen

    Feucht/Hilpoltstein: (ots) - Am Freitag, 25.01.2008, zwischen 09.00 - 15.00 Uhr kontrollierten Beamte der VPI Feucht und des Einsatzzuges Schwabach auf dem Parkplatz Göggelsbuch, A 9 Berlin - München, in Höhe Hilpoltstein, 48 Omnibusse, 40 Busse mussten beanstandet werden.

    In zwei gravierenden Fällen, wurden die Busse sofort aus dem Straßenverkehr entfernt. In einem Fall handelte es sich um einen mit Schulkindern vollbesetzten Doppelstockbus aus Oberfranken, der mit erheblichen Brems- und Lenkungsmängeln auffiel. Auch war eine der Notausstiegsluken im Dachbereich defekt, somit wäre diese im Notfall verschlossen geblieben. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt, so dass der Unternehmer zwei Ersatzbusse schicken musste.

    In einem weiteren Fall wurde ein Bus aus Weißrussland mit Skianhänger auf dem Weg nach Österreich gestoppt, der dort seine Fahrgäste aufnehmen wollte. Auch hier wurden eklatante Mängel an Aufhängung, Karosserie und Bremsanlage der Fahrzeuge festgestellt. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurden Sicherheitsleistungen von mehr als 5.000 Euro erhoben und zahlreiche Zuwiderhandlungen nach den Bestimmungen des Fahrpersonalrechts festgestellt. Mehrere Kraftfahrer wurden nach den Vorschriften des Personenbeförderungsgesetzes beanstandet und müssen mit Bußgeldern im vierstelligen Euro Bereich rechnen. Ein Busfahrer durfte seinen Bus am Kontrollort abstellen und seine Tagesruhezeit einbringen.

    Peter Grimm


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: