Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (147) Radfahrer bei Verkehrsunfall getötet

    Fürth (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Freitagvormittag, 25.01.2008, in der Würzburger Straße wurde ein 58-jähriger Radfahrer tödlich verletzt. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf 3000 Euro.

    Der 58-Jährige war gegen 10.00 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Würzburger Straße in Richtung Billinganlage unterwegs. Er benutzte dazu den fahrbahngleichen Radweg, der rechts neben den drei Fahrspuren in Richtung Flutbrücke führt. Auf Höhe der dortigen Tankstelle lenkte der Radfahrer plötzlich nach links und überquerte die Fahrstreifen. Dabei kollidierte er frontal mit einem Opel Vectra, der in gleiche Richtung auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Der 58-Jährige wurde gegen die Windschutzscheibe und von dort auf den Gehweg geschleudert. Der Zweiradfahrer, der keinen Sturzhelm trug, erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 29-jährige Pkw-Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt. Nach bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei Fürth war der Opel-Fahrer uneingeschränkt verkehrstüchtig.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: