Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (91) Gefährliches Fußballspiel am U-Bahnsteig

    Nürnberg (ots) - Die Polizei warnt aus gegebenem Anlass davor, ins Gleisbett der U-Bahn zu steigen. Einerseits besteht durch die Stromschiene Lebensgefahr, andererseits können durch eine Notbremsung des U-Bahnzuges Fahrgäste zu Schaden kommen.

    Am 15.01.2008, kurz nach 22.00 Uhr, spielten drei junge Männer auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs St. Leonhard Fußball. Zuerst fiel der Ball auf Gleis 1 und wurde zurückgeholt, Minuten später rollte der Ball auf Gleis 2, wo gerade ein U-Bahnzug einfuhr. Die sensiblen   Sicherheitseinrichtungen reagierten sofort und leiteten eine Notbremsung des U-Bahnzuges ein. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Der Vorfall wurde per Videokameras dokumentiert.

    Die "Fußballer" flüchteten, konnten aber wenig später von einer Polizeistreife festgenommen werden. Es handelt sich um zwei 20-Jährige und einen 23-Jährigen. Gegen das Trio wurde Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr erstattet.

    Peter Grösch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: