Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (33) 3 Leichtverletzte nach CO-Vergiftung

Nürnberg (ots) - 3 Leichtverletzte einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Gärten h.d. Veste mussten am 07.01.2007 vom Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert werden. Die Bewohner atmeten CO-Gas ein. Gegen 07:30 Uhr verständigten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Kaulbachstraße Polizei und Feuerwehr, weil im Haus Gasgeruch festgestellt worden war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte machte sich eine 38-jährige Bewohnerin bemerkbar und gab an, bei ihr in der Wohnung sei offensichtlich der Gasgeruch am stärksten. Sie, ihr Ehemann und ihr Sohn klagten über Kopfschmerzen und Übelkeit. Nachdem das Gebäude gut gelüftet war und die Wohnung betreten werden konnte, stellte ein Mitarbeiter der N-Energie fest, dass möglicherweise eine Heizwassertherme nicht ordnungsgemäß funktionierte. Deshalb sei es zum Gasaustritt gekommen. Die Ermittlungen dauern an. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: