Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (30) Computerhacker ermittelt

    Nürnberg (ots) - Einem 15-jährigen Schüler aus Nordrhein-Westfalen gelang es, sich in den Server einer Nürnberger Firma zu "hacken" und damit einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro zu verursachen.

    Der Junge, offensichtlich über außergewöhnliche Computerkenntnisse verfügend, hackte sich bereits im Herbst vergangenen Jahres über ein speziell gefertigtes Programm in den Server ein. Durch Hinterlegung eines sog. "Java-Scripts" auf den Seiten der Nürnberger Firma wurde jedem Besucher Werbung in Form von sog. "Pop-up-Fenstern" präsentiert. Dies geschah bis zu 7300 mal, je nach Dauer des Seitenaufrufes.

    Der Beschuldigte "verdiente" sich mit der Schaltung dieser Werbefenster ein kleines Taschengeld, verursachte aber durch die Veränderungen des Servers bei der geschädigten Firma Kosten in Höhe von knapp 500,-- Euro.

    Da aber auch in diesem Fall Spuren im Internet hinterlassen wurden, gelang es der Nürnberger Kripo nach langen und umfangreichen Recherchen, den 15-Jährigen durch Sachbeweise zu überführen.

    Neben einer Anzeige wegen Computersabotage erwarten den Tatverdächtigen noch zivilrechtliche Forderungen der geschädigten Firma.

    Um ähnliche Vorkommnisse zu vermeiden, empfiehlt die Nürnberger Kriminalpolizei allen Betreibern eigener Web-Server, die eingesetzte Software durch Updates stets auf aktuellem Stand zu halten, um bekannt gewordene Schwachstellen zu schließen.

    Weitere umfangreiche Ratschläge können auf der Seite des Bundesamtes für Informationstechnik (BSI) unter

    www.bsi.bund.de

    abgerufen werden.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: