Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Fußgänger absichtlich angefahren

      Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 03.02.00, um die
Mittagszeit, wurde zunächst ohne ersichtlichen Grund in
Gunzenhausen in der Nürnberger Straße ein Fußgänger von einem
Pkw erfasst. Der Fußgänger lief auf dem Gehweg. Durch das
Anfahren wurde er über die Motorhaube geschleudert und kam
verletzt auf dem Gehsteig zum Liegen. Der Fahrer ließ sein
Fahrzeug, einen Fiat Tipo, stehen und entfernte sich von der
Unfallstelle. Wenig später meldete er sich fernmündlich bei der
Polizei in Gunzenhausen. Bei dem Fahrzeugführer handelt es sich
um einen 41-jährigen türkischen Staatsangehörigen. Der
Verletzte, ein 65-jähriger Türke, wurde stationär im
Gunzenhausener Krankenhaus aufgenommen. Er erlitt multiple
Prellungen und Abschürfungen.

    Der Fahrzeugführer wurde wenig später festgenommen und räumte ein, den Fußgänger absichtlich angefahren zu haben. Da der Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes bestand, nahm die Kriminalpolizei Schwabach die Ermittlungen auf. Der 41-Jährige wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl. Der Hintergrund der Tat muss noch abgeklärt werden. Nach ersten Erkenntnissen und Vernehmungen sollen familiäre Streitigkeiten zwischen beiden Männern bzw. deren Familien voraus gegangen sein.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: