Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Bei Unfall lebensgefährlich verletzt

      Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 02.02.2000, gegen 15.40 Uhr,
war ein 21-Jähriger aus Nürnberg mit seinem Pkw Ford Kombi im
Bereich Lauf-Schönberg unterwegs. Plötzlich lief von rechts aus
einem Waldweg ein 77-Jähriger aus dem Kreis Nürnberger Land
unvermittelt auf die Straße. Obwohl der Kraftfahrer den älteren
Herrn bereits in einiger Entfernung wahrgenommen und die
Geschwindigkeit seines Fahrzeugs verringert hatte, lief der
Fußgänger plötzlich los. Trotz sofortiger Bremsung und einem
Ausweichversuch konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr
verhindern. Der Rentner wurde über die Leitplanke geschleudert
und kam am Fuß einer etwa 3 Meter tiefen Böschung zum Liegen. Er
erlitt eine schwere Schädelverletzung und Knochenbrüche und
wurde nach Erstversorgung an der Unfallstelle durch den Notarzt
in die Uniklinik nach Erlangen geflogen. Es besteht
Lebensgefahr.
Der Schaden am Pkw beträgt etwa 5.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: