Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2390) Betrunkener Geisterfahrer verursachte Verkehrsunfall

    Erlangen/Höchstadt (ots) - Ein betrunkener Geisterfahrer verursachte heute in den frühen Morgenstunden, 05.11.2007, gegen 02.40 Uhr, auf der BAB A 3 Würzburg-Nürnberg einen Verkehrsunfall.

    Der 43-jährige Maler aus Nürnberg war mit seinem VW Golf von Schlüsselfeld kommend in Richtung Nürnberg unterwegs. Auf einem Parkplatz zwischen Schlüsselfeld und Höchstadt-Nord hatte er zwei bis drei Stunden geschlafen und wollte gegen 02.40 Uhr seine Fahrt fortsetzen. Warum der 43-jährige Nürnberger sein Fahrzeug auf dem Parkplatz wendete und falsch in Richtung Würzburg einfuhr, ist noch unklar. Kurz nachdem er den Parkplatz in die falsche Fahrtrichtung verlassen hatte, prallte er frontal mit einem Citroen zusammen. Der 66-jährige Citroen-Fahrer aus Erlangen erkannte die beiden Scheinwerfer, konnte trotz einer Notbremsung aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die beiden Fahrer und die Ehefrau des 66-Jährigen, die am Beifahrersitz saß, wurden wie durch ein Glück nur leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 12.500 Euro. Ein Alkotest beim Geisterfahrer ergab deutlich über 2 Promille.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: