Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2242) Passant zusammengeschlagen und beraubt - Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - 5 unbekannte Männer schlugen in den frühen Morgenstunden des 13.10.2007 einen 39-jährigen Nürnberger zusammen und raubten ihn aus. Die Täter flüchteten unerkannt.

    Gegen 05:45 Uhr war der Mann mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg und fuhr durch den Celtistunnel. In der Karl-Bröger-Straße beobachtete er ca. 5 - 6 Personen, die in eine Schlägerei verwickelt waren. Als sie den Radfahrer bemerkten, forderten sie ihn auf, weiterzufahren. Der Geschädigte fuhr daraufhin einige Meter weg, holte aber sein Handy aus der Tasche, um die Polizei zu verständigen.

    Die Männer bemerkten dies, holten den 39-Jährigen ein, rissen ihn vom Fahrrad, schlugen ihn zusammen und raubten sein Mobiltelefon. Selbst als der Mann bereits auf dem Boden lag, traten sie noch auf ihn ein. Danach flüchteten die Täter, der Geschädigte musste ärztlich versorgt werden.

    Nur von einem Räuber liegt eine vage Personenbeschreibung vor: ca. 20 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, vermutlich Südländer.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: