Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1724) Fahranfänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Allersberg, Lkr. Roth (ots) - Am Montag gegen 23.40 Uhr befuhr ein 18Jähriger aus dem Landkreis Roth die Ortsumgehungsstraße (Staatsstr. 2237) von Allersberg (Landkreis Roth) in östliche Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sein Pkw von der Fahrbahn ab und prallte in eine Böschung. Der 18Jährige erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen und wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000 EUR.

    Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

    Hobauer, PHK


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: