Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1465) Schläger ermittelt

Nürnberg (ots) - 2 Tatverdächtige, die am 09.06.2007 einen Bewohner in seinem Anwesen in der Ackerstraße in Nürnberg zusammengeschlagen hatten, konnten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd nun ermitteln. Die Jugendlichen sind geständig. Wie berichtet (Meldung 1352 v. 11.06.2007), klingelten mehrere unbekannte Jugendliche an der Haustür und fingen nach Einlass zu randalieren an. Sie klopften an einigen Wohnungstüren und belästigten Anwohner. Als sie ein 69-jähriger Rentner zur Rede stellen wollte, wurde der Mann mit einem Stein ins Gesicht geschlagen und mit dem Fuß gegen den Oberkörper getreten. Danach flüchteten die Jugendlichen, der Geschädigte musste ärztlich versorgt werden. Im Rahmen einer anderen Sachbehandlung wurden die beiden 15-Jährigen ermittelt und vernommen. Nach kurzem Leugnen gaben sie den Sachverhalt größtenteils zu. Sie werden wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: