Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemeldung der PI Harburg vom 22.04. - 24.04.2016 ++ Pkw Brand ++ Wohnungseinbrüche ++ Trunkenheit im Verkehr ++ Unfall mit Riesenrutsche

Pkw Brand

Landkreis Harburg (ots) - Rade - Fahrlässige Körperverletzung durch Umkippen einer Riesenrutsche mit mehreren Verletzen Am Samstag fand auf dem Gelände des Autohofs Hoyer Hamburg Süd in Rade ganztägig die Veranstaltung "A happy day of life - Bewegen mit Herz" statt. Im Rahmen dieser wurde eine ca. 10 Meter hohe, aufblasbare Riesenrutsche aufgebaut. Gegen 18:05 Uhr kippte diese Rutsche aus bisher unbekannten Gründen um. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Auf der Rutsche befanden sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Erwachsene, darunter auch eine Schwangere, und mehrere Kinder. Drei Erwachsene und acht Kinder wurden verletzt und mittels Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Weiterhin erlitten drei Personen, die sich nicht auf der Rutsche befanden, einen Kreislaufzusammenbruch. Informationen über den Zustand der Verletzten liegen hier derzeit nicht vor. Auch ist nicht bekannt, ob inzwischen alle Verletzten aus den Krankenhäusern entlassen wurden.

Wohnungseinbrüche

Im Landkreis Harburg kam es im Berichtszeitraum zu zwei Wohnungseinbrüchen. Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen und Personen nimmt die Polizei in Buchholz unter 04181-2850 sowie jede andere Dienststelle entgegen.

Am Samstag, in der Zeit zwischen 08:30 und 20:00 Uhr, kam es in Sprötze, in der Gartenstraße zu einem Einbruch in eine Tiefparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses. Nach Durchgreifen durch das auf Kipp stehende Fenster wurde der andere Fensterflügel geöffnet. Es wurde Bargeld entwendet.

Weiterhin wurde am Samstag, gegen 20:20 Uhr, ein Einbruch in eine Hochpaterrewohnung eines Mehrfamilienhauses in der Todtglüsinger Straße in Tostedt gemeldet. Der Tatzeitraum war bereits zwischen dem 11. und 13.06.2016. Die Tat wurde von den Bewohnern erst am Samstag festgestellt. Die Terassentür wurde durch die unbekannten Täter aufgehebelt und durch diese die Wohnung betreten. Es wurde ein eBook und ein Tablet entwendet.

Bei beiden Einbrüchen liegen derzeit keine abschließenden Schadensmeldungen vor, so dass in den Berichten auf die Nennung einer Schadenshöhe verzichtet wurde.

Buchholz - Trunkenheit im Verkehr In der Samstag Nacht um 00:10 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbestatzung eine 26-jährige Fahrzeugführerin auf, die mit ihrem Pkw Schlangenlinien fuhr. Die Fahrzeugführerin, welche in Italien wohnhaft ist, wurde durch die eingesetzten Beamten kontrolliert. Hierbei wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,23 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Hittfeld - Randalierer in Discothek Am Samstag morgen gegen 03:00 Uhr, bepöbelte und beleidigte ein 38-jähriger, stark alkoholisierter Hamburger mehrere weibliche Gäste einer Discothek in Hittfeld. Er wurde daraufhin von zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes aus der Discothek verwiesen. Kurze Zeit später kehrte er jedoch zurück und begehrte erneut Einlass. Als ihm dieser verweigert wurde, trat er eine Glasscheibe der Eingangstür ein und bepöbelte die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Ihm wurde durch die eintreffenden Polizeibeamten ein Platzverweis ausgesprochen, dem er nicht nach kam. Er wurde deswegen in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht auf der Dienststelle in Seevetal.

Stelle - Betrug/Sachbeschädigung durch irische Wanderarbeiter Ein 88 Jahre alter Mann aus Stelle beauftrage eine Gruppe irischer Wanderarbeiter mit der Reparatur des Daches seines Wohnhauses. Am Freitag, gegen 15:00 Uhr, stellte er fest, dass die Arbeiten so unsachgemäß ausgeführt wurden, dass zusätzlicher Sachschaden entstand. Für die mangelhaft ausgeführten Arbeiten bezahlte der Geschädigte letztlich 5900 Euro, der zusätzlich entstandene Sachschaden dürfte weit höher liegen.

Winsen - Einbruch in Pkw Auf dem Kundenparkplatz des Netto-Marktes, in der Innenstadt von Winsen (Luhe), kam es am Samstag, in der Zeit zwischen 20:00 und 20:15 Uhr, zu einem Einbruch in einen dort abgestellten Pkw Opel Zafira. Der/die unbekannten Täter verschafften sich durch das Einschlagen einer Seitenscheibe einen Zugang zum Innenraum und entwendeten von der Rücksitzbank einen Rucksack mit unbekannten Inhalt.

BAB 7 - PKW Brand

Am Freitag kam es in den Abendstunden auf der A 7 im Bereich des Horster Dreiecks zu einem PKW-Brand. Ein 43-jähriger aus dem Kreis Rostock befuhr mit seinem PKW Fiat die A 7 in Richtung Hamburg und wollte im Horster Dreieck weiter in Richtung A 1. Im Bereich dieser Verbindungsfahrbahn bemerkte der Fahrer, dass die Motortemperatur des PKW deutlich anstieg und lenkte sein Fahrzeug rechts neben die Fahrbahn, wo es bereits wenig später zu Brennen begann. Der Fahrer konnte den PKW rechtzeitig verlassen und kam mit dem Schrecken davon. Das Fahrzeug brannte schließlich komplett aus. Bei der Brandursache handelte es sich um einen technischen Defekt. Der Verkehr musste für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten umgeleitet werden. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Ein Bild zu dem brennenden Pkw ist in der digitalen Fotomappe vorhanden.

Rückfragen bitte an:
i.A. Visscher, PK'in
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: