Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Betrunken gegen die Mauer gefahren ++ Buchholz - Einbruch abgebrochen ++ Winsen - unter Drogen am Steuer

Hanstedt (ots) - Betrunken gegen die Mauer gefahren

Ein 35-jähriger Mann hat am Donnerstag, gegen 18:50 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der Harburger Straße verursacht. Der Mann war mit einem PKW von einem Grundstück auf die Fahrbahn eingebogen und nach wenigen Metern in eine Gartenmauer geprallt. Beim Zurücksetzen des Wagens beschädigte er noch einen geparkten PKW. Der Gesamtschaden wird auf rund 4500 EUR geschätzt.

Im Anschluss ging der Fahrer weg und hielt sich in der Nähe versteckt. Die von Zeugen alarmierte Polizei konnte ihn kurze Zeit später aufgreifen. Der Mann war deutlich alkoholisiert. Bei einem Alkoholtest erreichte er einen Wert von 1,25 Promille. Ihm wurde durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Zu allem Überfluss besitzt der Mann keine Fahrerlaubnis, so dass die Polizei nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 35-Jährigen ermittelt.

Buchholz - Einbruch abgebrochen

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 20:30 Uhr und 22:00 Uhr, hatten Unbekannte versucht, in ein Einfamilienhaus an der Soltauer Straße einzubrechen. Die Täter hatten sich an der Fensterdichtung des Küchenfensters zu schaffen gemacht. Vermutlich, weil der Bewohner in dieser Zeit die Küche aufsuchte, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Der Versuch wurde erst am Donnerstag bemerkt. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 EUR.

Winsen - Unter Drogen am Steuer

Ein 20-jähriger Mann ist am Donnerstag von der Polizei kontrolliert worden, als er gegen 8:00 Uhr mit seinem PKW auf der Schirwindter Straße unterwegs war. Die Beamten machten einen Drogenvortest mit dem Fahranfänger. Dabei stellten sie eine Cannabisbeeinflussung fest. Der Fahrer räumte daraufhin ein, am Vortag konsumiert zu haben. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Arzt entnahm dem 20-Jährigen eine Blutprobe für das weitere Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: