Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Verkehrsunfall - Autofahrer lebensbedrohlich verletzt

Northeim (ots) - Northeim, westliche Entlastungsstraße - Dienstag, 14.01.2014, 08.30 Uhr

NORTHEIM (fal) - Am Dienstag gegen 08.30 Uhr kam es auf der westlichen Umgehungsstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer lebensbedrohlich verletzt wurde. Ein weiterer Autofahrer wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Ein 78 Jahre alter Kalefelder befuhr die Umgehungsstraße vom Kreisel Berliner Allee in Richtung Sollingtorkreisel. Am Ende der langgezogenen Linkskurve geriet er mit seinem Pkw Audi aus bislang ungeklärten auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegen kommenden Pkw Renault, an dessen Steuer ein 35 Jahre alter Einbecker saß.

Bei dem heftigen Aufprall wurde der Kalefelder mit schweren Verletzungen in seinem Auto eingeklemmt. Nach der Befreiung durch Einsatzkräfte der Northeimer Feuerwehr wurde der lebensbedrohlich verletzte 78-Jährige mit einem RTW in das Göttinger Klinikum verbracht. Der Einbecker wurde mit leichten Verletzungen in das Northeimer Krankenhaus gefahren.

An den beiden verunfallten Autos entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro. Die Umgehungsstraße war während der Unfallaufnahme und der sich anschließenden Bergungs- und Aufräumarbeiten für gut zwei Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: