Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Vermisster tot in Weser aufgefunden

Nienburg (ots) - STOLZENAU/LANDESBERGEN (mie) - Am Sonntagmittag, 16.03.14, konnte der als vermisst gemeldete Stolzenauer in der Weser im Bereich Landesbergen, zwischen der dortigen Weserbrücke und der Abzweigung des Schleusenkanals, tot aufgefunden werden.

Gegen 12.15 Uhr meldete ein Schiffsführer einen leblosen menschlichen Körper im Weserwasser. Durch Kräfte der Feuerwehren Landesbergen und Stolzenau wurde die Person geborgen.

Anhand der vorgefundenen persönlichen Gegenstände konnte der Tote als der seit dem 27./28. Februar vermisste 28-jährige Stolzenauer identifiziert werden.

"Anzeichen für ein Fremdverschulden oder einen Suizid liegen nicht vor. Das polizeiliche Ermittlungsergebnis spricht für einen tragischen Unglücksfall.", führt Polizeisprecherin Gabriela Mielke aus. Der Vermisste wurde in den späten Abendstunden des 27.02.14 zuletzt lebend gesehen. Nach seinem Gaststättenbesuch dürfte der 28-Jährige in die Weser gefallen und ertrunken sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: