Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Missglückter "Schienenersatzverkehr"

Hildesheim (ots) - Sarstedt (bs) Am Sonntagmorgen, gegen 00:02 Uhr, bog eine 46-Jährige aus Sarstedt mit ihrem Pkw VW Golf von der Straße "Am Teinkamp" nach links in die Breslauer Straße ab. Dabei geriet sie vermutlich infolge Unaufmerksam-keit auf das Gleisbett der Straßenbahn und kam dort nach ca. 50 m zum Stehen. Das Fahrzeug verkeilte sich mit dem linken Vorderreifen und der Ölwanne auf den Gleisen und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien, so dass es von einem Abschleppwagen mit einem Kran geborgen werden musste. Lediglich am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000,-- Euro. Zu einer Gefährdung oder Beeinträchtigung des Schienenverkehrs kam es nicht. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Nuran Heim Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: