Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Erneuter Überfall auf Rentnerin im Oststadtbereich

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Am vergangenem Samstag, 27.01.2007, gegen 13.25 Uhr, wurde in Hildesheim, Marienfriedhof, im Bereich der Rückseite des Arbeitsamtes, eine 71 Jahre alte Frau von einem bzw. zwei noch unbekannten Jugendlichen überfallen.  Dem Haupttäter gelang es aber nicht, an die Handtasche der Rentnerin zu gelangen, so dass er zusammen mit seinem abseits wartenden Mittäter flüchten mußte.   Bei schönem Spaziergehwetter war die Rentnerin von zu Hause aus über den Marienfriedhof entlang des Kennedydammes auf dem Wege zum Flohmarkt der Kirchengemeinde Guter Hirt. Die 71-jährige bemerkte vom Kennedydamm herunterkommend zwei Jugendliche, denen sie aber zunächst keine weitere Beachtung schenkte.  Plötzlich wurde sie von hinten angesprungen und nach vorne zu Boden gerissen. Dabei fiel das Opfer bäuchlings hin und landete auf ihrer Handtasche. Durch den Sturz zog sie sich Schürfwunden an der Stirn zu, die Brille blieb heile. Der jugendliche Täter versuchte mit aller Gewalt, an die Handtasche der Geschädigten zu gelangen. Aber alles Ziehen und Zerren nutzte nichts. Die Frau setzte sich dermaßen zu Wehr, dass die Täter nun auf dem Wege flüchten mußten, auf dem  sie sich ihrem Opfer genähert hatten. Außerdem kamen der Rentnerin  zwei Männer zur Hilfe, die das Geschehen beobachtet hatten. Der eigentliche Täter wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben : Farbiger, 12 - 14 Jahre alt, ca. 165 cm bis 170 cm groß, bekleidet mit einer hellen, vermutlich weißen Jacke. Über den anderen Jungen liegt eine nur vage Beschreibung vor. Die Polizei prüft  jetzt , ob Zusammenhänge  zu zwei versuchten Raubüberfällen vom Donnerstag, 25.01.2007, ebenfalls Oststadt, bestehen. ( Hiesige Pressemeldung vom 26.01.2007 ) Es ist zur Zeit nicht auszuschließen, dass es noch weitere Taten gibt, die bislang nicht angezeigt wurden. Mögliche Geschädigte oder auch Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: