Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Geisterlauf durch Pferd auf der Bundesautobahn 7

Hildesheim (ots) - Der Irrlauf eines Pferdes begann am 07.07.06, um 22.30 Uhr in Dinklar. Bei seinem Ausbruch übersprang das Pferd einen Drahtzaun, riss einen Halterungspfosten um und lief auf die Bundesstr. 1 in Rtg. Hildesheim. In Einum konnte ein Autofahrer dem gallopierenden Tier nicht mehr ausweichen. Trotz Vollbremsung kam es zur Berührung zwischen Pkw und Stute. Der Pkw wurde rechtsseitig eingedellt (ca. 1.500,- Euro Schaden), das Pferd verletzte sich leicht und setzte seinen Weg in Rtg. Bundesautobahn A 7 fort. An der Anschlußstelle Hildesheim trabte es um 23.00 Uhr als "Geisterläufer" auf die Richtungsfahrbahn Hannover, in Richtung der Rastanlage Hildesheimer Börde. Der Verkehr der Bundesautobahn wurde sofort beidseitig gestoppt. Trotzdem konnte ein Beinahe-Zusammenstoss mit einem Reisebus nur durch die gute Reaktion des Busfahrers vermieden werden. Hildesheimer Polizisten gelang es um 23.10 Uhr, die trächtige Stute nach nunmehr 10 Flucht-Kilometern einzufangen und zu beruhigen. Da das Tier verletzt und völlig verängstigt war, musste die Autobahn bis zum Abtransport mit einem Pferdeanhänger (ca. 23.40 Uhr) gesperrt bleiben. Der zwischenzeitlich erreichte Pferdebesitzer nahm seine Stute dankbar in Empfang und wird sie in die Betreuung eines Tierarztes geben. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Leitstelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: