Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Junger Mann zusammengeschlagen

    Hildesheim (ots) - Harsum. Die zweite Begegnung wurde einem 21-jährigen Harsumer zum Verhängnis; bei einem Besuch einer Diskothek am 12./13.04.2006 in Hildesheim war es bereits zu einer Streitigkeit mit einem ihm bekannten 20-jährigen Mann gekommen. Dort war es nach Angaben des 21-Jährigen jedoch noch nicht zu Handgreiflichkeiten gekommen. Auf dem Heimweg kam es dann zum erneuten Zusammentreffen; der junge Mann war zusammen mit zwei Freunden gegen 05.45 Uhr mit dem Taxi zurück nach Harsum gefahren. Den restlichen Heimweg wollte man zu Fuss gehen. Im Bereich der Straße Morgenstern tauchte plötzlich der 20-Jährige mit drei weiteren Personen auf. Die beiden Freunde des 21-Jährigen wurden aufgefordert, sich zu entfernen und kamen dieser Aufforderung umgehend nach. Schließlich schlug der 20-Jährige dem 21-Jährigen mit der Faust derart stark ins Gesicht, dass dieser zu Boden ging. Aber der Angreifer hatte noch nicht genug; am Boden stieß er den Kopf des Opfers mehrmals gegen den Bordstein. Erst jetzt ließ der Schläger von dem jungen Mann ab und entfernte sich zusammen mit seinen Begleitern. Durch die Schläge und Stösse erlitt der Harsumer  Verletzungen am Kopf und wurde von dem herbei gerufenen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: