Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zehnjähriger verursacht Wohnungsbrand

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (rowe.) Am Sonntag, 29.01. im Ortsteil Sorsum versuchte der zehnjährige Junge in der elterlichen Wohnung zu kochen. Er erhitzte Fett auf dem Herd, wurde dann abgelenkt und kümmerte sich  nicht weiter darum. Das überhitzte Fett entzündete sich und setzte die Küche in Brand. Die Wohnung ist nun unbewohnbar. Der Familienvater erlitt eine Rauchvergiftung und wurde ins Krankenhaus verbracht.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: