Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 2. Nachbericht zu: Tötungsdelikt oder Selbsttötungsversuch? Hiesige Pressemeldung vom 21.12.05,10.22 Uhr

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (stu) Der am Morgen des 21.12.05 vorläufig festgenommene Lebensgefährte des Opfers wurde gestern Nachmittag nach seiner Vernehmung wieder entlassen. Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden haben die weiteren Ermittlungen nicht ergeben. Das Opfer hatte zum Vorfall zunächst unklare Angaben gemacht, so dass ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden konnte. Aufgrund der schweren Verletzungen des Opfers, war eine abschließende Vernehmung bislang nicht möglich. Die Ermittlungen werden fortgeführt.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: