Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwarzafrikanische Trickdiebe

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.)  Die Hildesheimer Polizei ermittelt gegen drei noch unbekannte Schwarzafrikaner. Das Trio steht im Verdacht,  am Donnerstag, 10.11.2005, gleich in zwei Fällen in der Hildesheimer Innenstadt Trickdiebstähle begangen zu haben.  Durch geschickte Ablenkungsmanöver überlisteten sie das Verkaufspersonal und machten so ihre Beute.

    Um 14.30 Uhr hielten sich die Drei in einem Fotofachgeschäft in der Fußgängerzone auf. Dabei zeigten sie Interesse an Digitalkameras, die im Verkaufsraum  in einer größeren, zunächst noch verschlossenen Ausstellungsvitrine standen. Weil sich einer der Täter eine der Kameras aus der Vitrine vorführen lassen wollte, wurde diese aufgeschlossen. Nun  redete ein zweiter dazwischen und wollte ebenfalls Erklärungen zur Digitalfotografie. Gut beraten, aber ohne einen Kauf getätigt zu haben, verließen die drei dann das Geschäft. Erst einige Zeit später stellte der Geschäftsführer das Fehlen von drei Kameras im Wert von insgesamt 800,00 Euro fest. Lediglich die Umverpackungskartons standen noch an ihren  Plätzen. Um 16.20 Uhr kamen zwei Schwarzafrikaner, so jedenfalls vom Verkaufspersonal wahrgenommen,  in ein Tabakwarengeschäft in der Schuhstraße am Anfang der Fußgängerzone. Dass sich tatsächlich zeitweise drei Farbige im Laden aufgehalten hatten, war von einer Zeugin beobachtet worden. Auch in diesem Fall  gingen die Diebe sehr geschickt vor. Durch Nachfragen zu Tabakpfeifen, die etwas entfernt vom Verkaufstresen ausgestellt sind,  wurden beide Verkäuferinnen aus dem Tresenbereich weggelotst. Diesen Moment muß der dritte Täter ausgenutzt haben, um unbeobachtet die Schubläden des Tresens zu öffnen. Hierbei fielen ihm Telefonkarten im Wert von 800.00 Euro in die Hände.

    Aus beiden Fällen sind die Täterbeschreibungen übereinstimmend. Die Schwarzafrikaner sollen Mitte 20 bis Anfang 30 Jahre alt sein. Sie wurden auf eine Körpergröße von ca. 175 cm geschätzt, einer auch auf 180 cm. Die drei werden als gut gekleidet  beschrieben.

    Hinweise auf die Personen und auf mögliche Fahrzeuge, die benutzt worden sind, erbittet die Polizei unter Telefon 05121-939115.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: