Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Radfahrer verursacht Pkw-Auffahrunfall

Hildesheim (ots) - Alfeld (kna): Bereits am Donnerstagmittag, gegen 12:20 Uhr, kam es auf dem Walter-Gropius-Ring, in Alfeld, zu einem Auffahrunfall, welcher durch das falsche Verhalten eines z.Z. unbekannten, ca. 25-jährigen, männlichen Radfahrers ausgelöst wurde. Dieser muss mit seinem Rad den Radweg, vom "Sappi-Kreisel" kommend, in Rtg. Winzenburger Str. gefahren sein. Schon an der Einmündung der Straße "Am Steinberg" war er aufgefallen, weil er in "radelnder Weise" die Fahrbahn im Bereich des dortigen "Zebrastreifens" überquerte und einer Pkw-Fahrerin die Vorfahrt nahm. Gleiches Verhalten setzte er fort, indem er auf dem dortigen FGÜ des W.-G.-R. die Fahrbahn ebenfalls kreuzte, in Rtg. linken Radweg (AOK-Seite). Ein Pkw DB, gesteuert von einem 46-Jährigen aus Warstein, welcher ebenfalls in Rtg. Winzenburger Str. fuhr, konnte gerade noch "scharf abbremsen", um nicht mit dem Radfahrer zu kollidieren. Der nachfolgende Pkw-VW, eines 49-j. Alfelders, schaffte dieses nicht mehr und fuhr auf den DB auf. Der Radfahrer, welcher Kopfhörer getragen haben soll, setzte seine Fahrt ohne sich um den Unfall zu kümmern fort. Der Schaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei auf ca. 2000.- Euro geschätzt. Zeugen, welche Angaben zum Radfahrer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Alfeld in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: