Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchtes Tötungsdelikt am Giftener See bei Sarstedt

    Hildesheim (ots) - Am Samstag, dem 22.08.2009, kam es in den frühen Morgenstunden in Sarstedt, Am Giftener See, zwischen einem 43 Jahre alten Mann und seiner 38 Jahre alten Lebensgefährtin, die beide aus Hannover stammen, zu einem Streit, der mit einem Messerstich in die Brust des Mannes endete. Das Paar war bereits am Freitag mit seinem Wohnmobil zum Giftener See gefahren, um dort das Wochenende zu verbringen. In der Nacht zum Samstag kam es dann zum Streit, in dessen weiteren Verlauf sich der Mann eine Stichverletzung zu zog. Um 06.30 Uhr ging über den Notruf der Polizei der Anruf des Mannes ein. Dieser wurde dann sofort in einem Hildesheimer Krankenhaus notärztlich versorgt. Er hatte eine stark blutende Stichverletzung in der linken Brust. Es bestand jedoch keine akute Lebensgefahr. Organe blieben unverletzt. Der Mann verbleibt zunächst stationär im Krankenhaus. Nach den ersten Ermittlungen wird die  Lebensgefährtin beschuldigt, mit einem Küchenmesser auf den Mann eingestochen zu haben. Beide Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Nach ärztlicher Untersuchung der Frau ordnete ein Betreuungsrichter für diese die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Die Ermittlungen dauern an und werden durch das 1. Fachkommissariat der Hildesheimer Kripo geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Dagmar Coldewei
Telefon: 05121/939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: