Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall fordert 1 Schwerverletzten und 4 Leichtverletzte (Fre.)

    Hildesheim (ots) - Harsum Am 04.04.2009, 20:49 Uhr, ereignete sich an der Ampelkreuzung der B 494/Morgenstern ein Zusammenstoß zweier Fahrzeuge mit 1 schwer- und 4 leichtverletzten Personen. Laut Zeugen war ein VW-Bus, besetzt mit 5 Personen die B 494 aus Rtg. Hildesheim in Rtg. Peine befahren, um bei Grünllicht nach links in die Straße "Morgenstern" einzubiegen. Fahrzeugführer war ein 19-Jähriger aus Giften. Aus Rtg. Peine kommend, ebenfalls auf der B 494 fahrend, näherte sich ein VW Passat bei Grünlicht dem Kreuzungsbereich. Der VW-Passat wurde von einer 46-Jährigen aus Hohenhameln gelenkt. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem abbiegenden VW-Bus und dem geradeausfahrenden VW-Passat. 4 der 5 Insassen aus dem VW-Bus werden verletzt,  wobei der Fahrzeugführer unverletzt bleibt. Ein 9 Jahre alter, auf der mittleren Sitzreihe im VW-Bus befindlicher, Junge aus Sarstedt wird von einem RTW stationär in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Die 46-Jährige aus Hohenhameln wird ebenfalls mit einem RTW zwecks ambulanter Versorgung in ein Hildesheimer Krankanhaus verbracht. Die übrigen Verletzten werden ambulant vor Ort versorgt. Der Gesamtschaden wurde mit 5000,-Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: