Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht nach Zeugen einer Körperverletzung

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Am letzten Dienstag, 2.12.2008, 14:15 Uhr, ist ein auf dem Schulweg gewesener 13-jähriger Schüler aus Harsum an der Bushaltestelle Hildesheim Schützenwiese, gelegen an der Auffahrt zur Bundesstraße 1, Opfer einer gefährlichen Körperverletzung geworden. Im Bereich des Bushäuschens hätten sich zwei jugendliche Ausländer aufgehalten, die ihn angesprochen und sofort mit einem Streit angefangen hätten. Zunächst hätte man ihn nur beleidigt, danach sei er auch ins Gesicht geschlagen worden. Der 13-jährige aus Harsum habe um Hilfe gerufen. Die Hilferufe sollen von zwei etwa 20-jährigen Männern, einer davon habe ein Fahrrad geschoben, wahrgenommen worden. Zumindest hätten die beiden kurz hergeguckt.  Der Junge habe dann versucht wegzulaufen, sei aber hingefallen. Noch während er am Boden lag, hätte er Tritte in den Rücken abbekommen. Vom später aufgesuchten Arzt wurden Verletzungen am Hals, eine geschwollene Lippe und Rückschmerzen attestiert. Die beiden Täter sollen ausländischer Herkunft, etwa 15 Jahre alt und etwa 160 cm groß sein. Während der eine Junge als schlank beschrieben wird, soll der andere dick sein und ein Doppelkinn haben. Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 05121-939115 zu melden. Insbesondere die beiden etwa 20-jährigen, davon einer mit dem Fahrrad dabei, werden gesucht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: