Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: PKW-Aufbrecher vorläufig festgenommen Staatsanwaltschaft Hildesheim beantragt Haftbefehl

Hildesheim (ots) - (clk.) Dank einer Mitteilung zweier aufmerksamer Zeugen konnte die Hildesheimer Polizei gestern abend um 21.00 Uhr in der Sedanstraße einen Pkw Aufbrecher festnehmen . Der Tatverächtige, ein 20-jähriger junger Mann ohne weitere Bindungen nach Hildesheim, hatte zuvor auf dem Hohnsen die Seitenscheibe eines Pkw Audi TT eingeschlagen und daraus das Navigationsgerät entwendet. Das war von den Zeugen beobachtet worden, die sofort die Polizei informierten. Der Mann flüchtete über den Zimmerplatz in die Sedanstraße. Schon bald lief er direkt auf die Besatzung eines zivilen Funkstreifenwagens zu. In seinem mitgeführten Rucksack hatte der 20-jährige nicht nur einige persönliche Sachen, sondern auch das gestohlene Navi. Das konnte dem Geschädigten aufgrund fest eingespeicherter Adressen und Ziele einwandfrei zugeordnet werden. Der Tatverdächtige, der eigentlich aus Schleswig Holstein stammt und dort bei der Polizei wegen ähnlicher Delikte hinreichend bekannt und auch gerichtlich vorbestraft ist, verweigerte die Aussage zur Sache. Zuletzt war er im Mai dieses Jahres aus einer Haftanstalt entlassen worden. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat daher beim Amtsrichter einen Antrag auf Untersuchungshaftbefehl gestellt. Hierüber wird heute nachmittag entschieden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: