Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ankündigung von Verkehrskontrollen Hannover

    Hannover (ots) - Die Polizeidirektion Hannover wird sich in der 37. Kalenderwoche an länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen im Straßenverkehr beteiligen. Bei den Kontrollen wird der Schwerpunkt auf das Anlegen von Gurtsystemen und Schutzhelmen, sowie auf das verbotswidrige Benutzen von Mobiltelefonen gelegt. Nach wie vor ereignen sich Verkehrsunfälle, bei denen sich die Unfallfolgen durch Verstöße gegen die Helmtragepflicht und die nicht ordnungsgemäße Benutzung der Gurtsysteme verschlimmern. Darüber hinaus ist im Straßenverkehr immer wieder zu beobachten, dass Autofahrer verbotswidrig Mobiltelefone während der Fahrt benutzen. Dadurch wird die Aufmerksamkeit des Fahrers abgelenkt und beeinträchtigt die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Im Rahmen verkehrspolizeilicher Kontrollen der Polizeidirektion Hannover sind im ersten Halbjahr 2008 rund 5.572 Ahndungsmaßnahmen wegen Verstöße gegen die Helmtragepflicht und nicht ordnungsgemäße Benutzung von Gurtsystemen erfolgt. Im Vergleichszeitraum 2007 wurden 4.988 Verstöße geahndet. Vor diesem Hintergrund beteiligt sich die Polizeidirektion Hannover an den länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen in der 37. Kalenderwoche./noe, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: