Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Angetrunkener Autofahrer rast im 70er Bereich mit 160 Km/h über die B1

    Hildesheim (ots) - (clk.) Am frühen Dienstagmorgen, 09.07.2008, 02:05 Uhr, befuhr eine Hildesheimer Funksteifenwagenbesatzung die Straße Am Kupferstrang im Ortsteil Himmelstür. Dass den beiden Beamten eine Verfolgungsfahrt kurz bevorstand, ahnten sie noch nicht. Vor ihnen zuckelte ein Auto mit knapp 30 KM/h her, was die Ordnungshüter stutzig machte. Man schaltete das Blaulicht ein, um den vorausfahrenden Fahrzeugführer zu überholen und um eine Kontrolle durchzuführen. Der Mann dachte aber nicht daran, sich kontrollieren zu lassen, beschleunigte erheblich und fuhr dann auf die nahegelegene Bundesstraße 1 auf, die hier vierspurig ausgebaut ist. Die Fahrt ging mit 160 KM / h in Richtung Hameln weiter, obwohl hier die Geschwindigkeit  auf 70 KM / h begrenzt ist. Haltezeichen der Polizei wurden von ihm mißachtet. Der Fahrer raste auch auf der dann zweispurigen Fahrbahn weiter in Richtung Hameln. An der Straßeneinmündung Linnenkamp / Himmelsthür fuhr von der Einfädelspur her kommend ein LKW auf die B1. Um mit diesem nicht zu kollidieren, steuerte der flüchtende Pkw Fahrer im Überholverbotsbereich sein Auto über die geschlossene Mittellinie und über einen auf der anderen Fahrspur befindlichen Linksabbiegerbereich auf die Gegenfahrbahn und überholte in einem riskanten Manöver den LKW. Der LKW-Fahrer betätigte mehrfach die Lichthupe. Weiter ging die Flucht bis zur Abfahrt B1 in die Ortschaft Emmerke. Hier machte der Flüchtende einen entscheidenden Fahrfehler, allerdings ohne weitere Folgen, so dass die Funkstreifenwagenbesatzung aufschließen konnte. Nun sah der Mann wohl ein, dass er keine Chance zur weiteren Flucht hatte und blieb stehen.  Bei ihm wurde eine erhebliche "Alkoholfahne" festgestellt, was auch der Grund für die versuchte Flucht war, wie er später einräumte. Das zwischenzeitlich vorliegende Blutprobenergebnis ergab einen Promillewert von 0,85. Gegen den Mann, einen 31-jährigen aus Pattensen, wurde eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Verkehr und anderer verkehrsrechtlicher Verstöße erstellt.    Unbekannt geblieben ist der Fahrer des Lkw. Dieser wird gebeten , sich der Polizei als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: